Gold-Aktien

Gold-Aktien

“Ist Gold jetzt hopp oder flopp?”

…und sind Goldaktien mit monatlicher Dividende ein attraktives Investment…

Im Zuge von Krisen fängt Gold immer mehr an zu glänzen und im Preis zu steigen. Nicht nur das Funkeln und Glitzern in der Sonne bei Schmuck hat eine faszinierende Anziehungskraft.

Vor kurzem bin ich im Internet auf eine sehr schöne Info-Grafik zu Gold gestoßen. Im Jahr 1999 konnte man noch Gold zu ca. 265 USD je Unze erwerben. Immer dann, wenn es keiner haben will und sich niemand dafür interessiert, sind Investments interessant. Allerdings weiss auch keiner, ob später mal eine Nachfrage erfolgen wird. Aus diesem Grund lohnt es auch auf bestimmte Kursausbrüche zu warten, um nicht auf ein “totes Pferd” zu setzen. Im Nachgang gesehen, hätte man ein gutes Geschäft gemacht.

Ich kann mich genau an die Zeit um 1999 erinnern. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich ein Buch gelesen, welches genau erklärte, dass man bis zu einer bestimmten Summe “steuerfrei” Gold kaufen kann. Dies ohne Vorlage des Ausweises und bis zu einer festgelegten Summe steuerfrei. Das heißt, einfach in die Bank – Bargeld rausgeholt Gold gekauft und wieder gegangen.

Schaut man sich den monatlichen Gold-Chart an stelle ich mir heute die Frage, wo wird das Gold in 10 Jahren stehen. Aus meiner Sicht haben die ersten Gold-Verkäufe angefangen. Ob das nun ein finaler Abverkauf wird, wissen letztlich nur die “(Gold-) Gurus”.

Interessant ist auch sich einmal in der Aktien-Gold-Welt umzusehen. Die Aktie Goldcorp. Inc. (GG) zahlt zwar eine monatliche Dividende seit dem Jahr 2003, allerdings liegt die aktuelle Dividenden-Rendite aktuell bei mageren 1,50% p.a. Also nichts was mich zum Handeln veranlassen würde. Wäre das Ziel zu traden und Kursgewinne zu erzielen, würde sich die Frage stellen, ob der Rücksetzer beim Gold ein Rücksetzer oder ein Abverkauf ist.

Monatschart Goldcorp – Symbol GG

Quelle: worden.com mein Aktien-Scanner und Chartprogramm

Da es auf dieser Seite jedoch fokussiert um “Monatliche Dividende” und den Aufbau eines monatlichen Geldstroms geht, ist diese Aktie unter den Gesichtspunkten für mich nicht interessant, auch wenn eine monatliche Dividende gezahlt wird.

Worauf muss man beim Erwerb von Gold-Aktien generell achten?

Der Goldkurs wird immer in US-Dollar angegeben. Da jedoch Gold-Aktien nicht nur an der US-Börse sondern auch an anderen Börsen gehandelt werden, muss man auf die anderen Währungen der jeweiligen Börse achten. Kauft man beispielsweise eine Gold-oder Minenaktie aus der USA oder Kanada an einer deutschen Börse in Euro, kann es zu zusätzlichen Währungsschwankungen beim Währungskurs EURO/USD kommen. Dies sollte unbedingt berücksichtigt werden.

Der größte Teil der Goldminen, Explorer und Firmen des goldverarbeitenden Gewerbes sind in den Ländern Canada, Australien sowie Südafrika ansässig. Bedenken sollte man immer, dass bei höheren Gewinnmöglichkeiten immer auch höhere Verlustrisiken bestehen. Rendite gibt es an der Börse nie umsonst. Zum interessanten Thema “Gold” fand ich nachfolgende Info-Grafik.

Infografik Der Baum des Goldes
Quelle: www.trustablegold.de

Schaut man in der Geschichte des Goldes etwas zurück, bleibt festzustellen, dass es auch Zeiten gab, wo Goldbesitz von Regierungen verboten wurde. Dies sollte uns immer bewusst sein, wenn man alles mal wieder nur schwarz oder weiss betrachten möchte. Was meinen Sie was der Goldpreis dann macht, wenn es zu solchen Zwangsumtausch in Papiergeld kommen sollte. Also immer schön Risikostreuung betreiben.

Gebräuchlich bei physischen Gold sind Goldmünzen oder Goldbarren. Bei Goldmünzen wurde der sogenannte Krügerrand berühmt, den es in unterschiedlichen Größen gibt. Nachfolgend sehen Sie eine Krügerrand Goldmünze als Anlagemünze aus dem Jahr 2011, wobei das Gewicht eine Unze beträgt.

weitere Informationen zu Münzen

weitere Informationen zu Gold-Barren

Das Geschäft rund und mit dem Gold bleibt weiter in vollem Gange. Hat man über die Jahre viele Gewinne in Gold “angehäuft” ist es sicherlich legitim auch mal Gewinne mitzunehmen. Auf der Seite www.goldankauf123.de kann man Zahngold, Uhren, Münzen, aber auch Silber online verkaufen. Die Seite “Goldkauf123″ ist in der Zwischenzeit bereits schon bekannt durch Fernsehen und die überaus positiven Bewertungen vieler Verkäufer.

Schauen Sie doch mal in die “Gold-Schatulle” wieviel Gramm oder Kilogramm bei Ihnen lagern und errechnen Sie online den Wert.

Goldankauf123

Was meinen Sie aktuell zu Gold, Goldaktien oder Goldbarren ?

Monatliche-Dividenden-Datenbank-Zeit-sparen

Incoming search terms:

  • gold aktien dividende
  • Goldaktien Dividenden

Dividenden "...Passives Einkommen mit monatlicher oder quartalsweiser Dividende..."
Dein Vorname Deine E-Mail: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse
Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter # Monatliche Dividende, Gold & Silber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


sechs + = 13

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Plus500


Dividenden "...Passives Einkommen mit monatlicher oder quartalsweiser Dividende..."
Dein Vorname Deine E-Mail: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Top

Meine Broker & Banken

Eine häufige Frage die ich gestellt bekomme ist,

welche Broker oder Banken ich für das Dividenden-Investieren nutze.

Comdirect

"Für das Investieren in Aktien mit monatlicher oder quartalsweiser Dividendenausschüttung nutze ich Comdirect. Dort funktioniert die Orderabwicklung, das Einbuchen der Dividenden vorbildlich. Auch bei der Depotführung geht alles seinen richtigen Gang. Für mich seit Jahren problemlos und ohne Stress."

comdirect

Cortal Consors

"Cortal Consors nutze ich ebenfalls schon seit Jahren, aktuell insbesondere für das Trendfolge-Trading. Platzierte Order werden schnell und zuverlässig ausgeführt. Die Depotführung und Abrechnungen sind stimmig. Für das Dividenden-Investieren in sogenannte Dividenden-Aristokraten werde ich zur Risikostreuung dort ebenfalls Dividenden-Aktien parken."

Fondsvermittlung

"Bevor ich mit dem Dividenden-Akkumulieren in Aktien begonnen habe, brachte es Sinn erst einmal einen Kapitalstock aufzubauen, um auch eine Risikostreuung zu erhalten. Es gibt auch interessante Dividenden-Fonds, bei der man den Ausgabeaufschlag sparen kann. Nachfolgend kannst Du recherchieren, welche Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu bekommen sind."

100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von 6.000 Investmentfonds und geschlossenen Beteiligungen

Kostenlose DKB-Kreditkarte

Als Dividendenhamster reist man mit Kreditkarte von der DKB-Bank "kostenlos, flexibel und weltweit Geld abheben ohne Gebühren !"